Neupositionierung eines Kammermusikvereins

Ausgangslage: Der Vorstand eines traditionsreichen Kammermusikvereins bittet in der Presse um Hilfe: Geringe Besuchszahlen bei rund acht Konzerten pro Saison, Fehleinnahmen und ein Mitgliederrückgang lassen den Verein in eine unsichere Zukunft steuern.

Lösung: Fishberg empfiehlt die Gestaltung eines neuen Vereinsprofils mit neuen Möglichkeiten der Mitgliedschaft und der Beteiligung. Im Hinblick auf die musikalische Ausrichtung zeigt Fishberg Szenarien auf, die diverse Preisgestaltungen, Entwicklungen von Spendeneinnahmen und Besuchszahlen zum Inhalt haben. Eine Beispielsaison unterstreicht die Notwendigkeit der Fokussierung auf den Premiumbereich und fasst alle Ergebnisse zusammen. Ziel ist, dem Verein zu einem neuen Selbstbewusstsein zu verhelfen.